Rudi

"Ein schlechter Zug egalisiert 40 gute Züge."
(Horowitz)

"Schach wird mit dem Geist und nicht mit den Händen gespielt."
(Georges Renaud und Victor Kahn)
Nette Leute spielen Schach

Rangliste:

Aktuelle DWZ-Liste des ESV Gera

Automatisch generiert aus der offiziellen DWZ-Datenbank des Deutschen Schachbundes e.V.

 

Veröffentlicht von Torsten

04.12.2011

ESV mit drei klaren Mannschaftssiegen

 

ESV Gera I  -  SV Hermsdorf 6 : 2
ESV Gera II  -  SV GW Triptis 5,5 : 2,5
VfL 1990 Gera III  -  ESV Gera III 1 : 4

Landesklasse Ost:

ESV Gera - SV Hermsdorf 6 - 2
Gläßl,Matthias - Sack,Matthias + - -
Puschendorf,Steffen - Moje,Hans-Jürgen 1 - 0
Schmidt,Frank - Hadlich,Gerald 1 - 0
Hoffmann,Tim - Pietzsch,Gerhard ½ - ½
Senf,Paul - Hädrich,Dirk ½ - ½
Hilbig,Dieter - Markowski,Erhard ½ - ½
Steinmüller,Johannes,D - Pietsch,Karsten ½ - ½
Kupper,Matthias - Hirsch,Ronny 1 - 0

 

1. ESV Lok Sömmerda 4 23.5 - 8.5 8 - 0
2. ESV Gera 4 20.0 - 12.0 7 - 1
3. SK Erfurt 2 4 20.0 - 12.0 5 - 3
4. SV Jenapharm 2 4 17.0 - 15.0 4 - 4
5. SV Schott Jena 2 4 14.5 - 17.5 4 - 4
6. SV Hermsdorf 4 13.5 - 18.5 4 - 4
7. SV Medizin Erfurt 2 4 14.5 - 17.5 3 - 5
8. TSV Zeulenroda 4 13.0 - 19.0 3 - 5
9. MTV Saalfeld 4 12.5 - 19.5 1 - 7
10. SSV Vimaria Weimar 4 11.5 - 20.5 1 - 7

 


 

Bezirksklasse Ost:

Punkte für ESV II - SV GW Triptis:

Max Dathe, Volker Stark, Peter Skibbe und Kerstin Steckmann je 1, Dr. Rolf Küffner, Andreas Binder, Carsten Wille je 0,5.


1. Kings Club 98 Jena 4 21.0 - 11.0 8 - 0
2. SV Schott Jena 3 4 19.5 - 12.5 8 - 0
3. MTV Saalfeld 2 4 17.0 - 15.0 6 - 2
4. SV BW Bürgel 4 18.0 - 14.0 5 - 3
5. SZE Langenberg 2 4 16.5 - 15.5 4 - 4
6. ESV Gera 2 4 16.0 - 16.0 3 - 5
7. SV Jenapharm 4 4 15.0 - 17.0 3 - 5
8. TSV Zeulenroda 2 4 14.0 - 18.0 2 - 6
9. SV GW Triptis 4 12.0 - 20.0 1 - 7
10. SC Altenburg 2 4 11.0 - 21.0 0 - 8

 


Kreisliga Gera-Altenburg:

VfL 1990 Gera IV - ESV Gera III 1 - 4
Hase,Bernd - Kirschner,Torsten 0 - 1
Herzig,Peter - Knoll,Florian 0 - 1
Kellermann,Erwin - Weidhaas,Elias 0 - 1
Böhme,Roland - Schepers,Adrian 0 - 1
Seiler,Mario - Kroner,Toni 1 - 0

Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten vor allem unsere "Nachwuchsmänner" Florian, Elias, Adrian und Toni. Kaum hatte sich der Vati von Adrian kurz nach Spielbeginn verabschiedet, da erwischte Adrian seinen Gegner mit einer Springergabel und zwang diesen nach 8 Zügen zur Aufgabe (1:0). Florian kam nach einer etwas unorthodoxen Eröffnungsvariante immer besser ins Spiel und schloss seinen Angriff siegreich ab (2:0). Bei Elias sah es zu diesem Zeitpunkt schlimm aus. Dann half uns sein Gegner mit einem folgenschweren Patzer (3:0). Toni bekam bei seinem Punktspieldebüt im Männerbereich gleich einen sehr starken Ersatzspieler der Gastgeber vorgesetzt. Er hielt dennoch lange mit, dann musste er einsehen, dass es für so ein Kaliber noch nicht reicht. (3:1) Den Schlusspunkt setzte Torsten - (4:1).

5246 Views • Kategorien: ESV-Männer
Archiv

Scherzaufgabe:

Weiß zieht und setzt 10 Könige mit einem Zug matt!

Diagramm

[Quelle: Kurt Richter, "Kurzgeschichten um Schachfiguren"]